Herzlich Willkommen bei der
Elo® -Zuchtstätte vom Garten Eden!

Berichte über Ramira

Nach 2 Wochen intensiver Wurfkistenarbeit verlegte sie nach und nach ihre Aktivitäten wieder in Richtung Wohnzimmer
und Garten und ging selbstverständlich bei jedem Quiken oder Quäken sofort los, um nach dem rechten zu sehen.
Nach und nach wurden die kleinen groß – viel zu schnell hatte ich zumindest das Gefühl – und fingen nach
dem Umzug in einen größeren Innen-Außen-Spielplatz sehr bald an, die Welt zu erobern.
Was für ein Spaß, ihnen dabei zuzuschauen! Mira nahm`s gelassen und ließ die Kleinen immer wieder,
auch mehrere Stunden allein, war sie doch von den kleinen Nimmersatten stets mit Beschlag belegt,
aber die schliefen ja noch viel im Alter von 3-4 Wochen. So nahm sie sich zwischendurch eben ihre wohlverdiente Auszeit.

Es war etwa Anfang der 4. Lebenswoche der Lütten, als ich unserer fleißigen Mama ein halbes leckeresWürstchen gab.
Nicht das sie das täglich bekommt, aber hin und wieder und nach so einer Plage mit den Kinder ist das doch legitim, oder? 
Normaler Weise legt sie sich damit gemütlich auf den Teppich, schaut es sich in aller Ruhe an, riecht eine ganze Weile
ganz entzückt an dem so begehrten Ding um es dann in aller Selenruhe langsam nach und nach zu verspeisen.
Na ja, mag nicht ganz typisch sein für ein Tier namens Hund, hat doch so mancher schon beim Hinhalten einer
Leckerei Angst um seine Finger, aber so ist sie halt, sie genießt eben gute Dinge, wie es sich für eine echte Lady gehört.

An jenem Tag allerdings hatte sie etwas anderes im Sinn, das sah ich ihr gleich an. Sie nahm sich also das halbe
Würstchen, schaute mich an und ging zu ihrem Welpengitter, blieb stehen und schaute mich erneut an.
„Och, sollen die Babys auch was ab haben?“ fragte ich sie und mich gleichermaßen verwundert. Miras Blick war eindeutig,
und ihr leises quieken  sagte mir, dass ich sie richtig verstanden hatte, also öffnete ich die kleine Tür am
Gehege und sofort war Mama Mira umringt von 6 neugierigen und hungrigen kleinen Wollknäueln,
die nichts besseres zu tun hatten, als in Richtung Würstchen vorzustoßen.