Herzlich Willkommen bei der
Elo® -Zuchtstätte vom Garten Eden!

Berichte über Ramira

frieda_012y_1

Miras Ankunft in ihrem neuen Zuhause:

Ramira, die heute kurz Mira gerufen wird, ist am 21.09.2007 geboren und wir haben sie mit ca. 10 Wochen als kleines Wollpaket bei Ihnen abgeholt. Nachdem sie sich sehr ruhig auf der 2-stündigen Heimfahrt verhalten hatte, war sie sichtlich froh als sie bei uns angekommen war und so wälzte sich erst einmal ausgiebig im Gras. Danach wurde mit viel Interesse das Haus inspiziert, bevor sie nach einer kleinen Mahlzeit in ihr Körbchen gesetzt wurde.

Mir grauste im Vorfeld vor den ersten Nächten, in denen ich dachte keinen Schlaf bekommen zu können, doch nach reichlich Streicheleinheiten und mit ihrem neuen Kuscheltier schlief sie schon ab der ersten Nacht völlig problemlos durch, ohne sich zu melden.

 Ebenso unproblematisch war es, sie Stubenrein zu bekommen, bereits nach 7 Tagen, in denen sie es hin und wieder nicht ganz schaffte, war dies Thema erledigt. Über ihre schnelle Auffassungsgabe kann man bis heute eigentlich immer nur staunen: Am ersten Tag lernte sie die Bedeutung von „Nein!“ (sie versuchte unser Sofa anzunagen), bereits am 2. Tag wusste sie, was „Sitz“ bedeutet, am 4. Tag war klar, was „Platz“ ist und nach etwa 1 Woche kannte sie die Anweisung „Bleib“. Hierbei genügte es, jedes Mal, wenn sie etwas machte, sich z.B. setzte das Wort „Sitz“ zu sagen. Ich fand das damals schon recht erstaunlich, ich denke andere Hundebesitzer quälen sich damit weitaus mehr. Bis heute sind in ihrem Köpfen circa 60 Worte und Handzeichen gespeichert,  wobei auch feine Nuancen unterscheidet, wie z.B. „Na, Na...“ (Vorstufe zum „Nein“) etc. Somit gab es selbst bei uns unerfahrenen „Hundeanfängern“ mit der Erziehung keinerlei Probleme – im Gegenteil, Mira hat sich das meiste glaube ich, selbst beigebracht.

Selbst das Alleinsein war von Anfang an kein Thema. Bereits am 2. Tag ließen wir Mira immer mal wieder für 10 Minuten allein, und so merkte sie schnell, dass nichts passiert und wir immer wieder zurück kommen. Sie hat bis heute nicht einmal etwas angestellt, auch wenn wir sie mal für ein paar Stunden allein lassen mussten, was allerdings selten passiert, da man sie eigentlich überall hin mitnehmen kann.

Auch habe ich bereits mehrfach festgestellt, das sie wohl so etwas, wie ein räumliches Denken besitzt. Da Mira unser erster Hund ist, kann ich nicht sagen, ob dies ein ganz normales Verhalten ist, oder doch etwas besonderes, andere Hundebesitzer haben mir hiervon bisher noch nicht berichtet. Wir werden dieses weiter beobachten.